Max James Haubus – Willkommen bei Blau-Weiß Mintard!

„Warum ausgerechnet Blau-Weiß Mintard?“ Max James Haubus lächelt bei der Frage und antwortet mit seinem sympathischen australischen Akzent: „Eine junge und erfolgreiche Mannschaft, die einen sehr guten Fußball spielt und das Ganze in einem schönen familiären Umfeld. Warum also nicht Mintard?“

Unser sportlicher Leiter Marco Guglielmi freut sich auf seinen „Coup“: „Max spielte bisher bei allen Vereinen in Deutschland Stamm. Er ist im besten Fußballeralter und hat eine große Erfahrung. Das ist wichtig für unsere kommende zweite Saison in der Landesliga. Wir freuen uns sehr, dass er sich für Blau-Weiß Mintard entschieden hat.“

Rückblende: Unter dem damaligen Trainer Peter Neustädter, Vater des russischen Nationalspielers und ehemaligen Schalkers Roman Neustädter, machte der in Sydney geborene Sohn eines Deutschen und einer Australierin seine ersten fußballerischen Schritte in Deutschland bei der TuS Koblenz. Da die Freundin in Düsseldorf studierte, ging es zur Saison 16/17 Richtung Landeshauptstadt. Über die Zweite von Germania Ratingens und den Rather SV folgte der Wechsel im Sommer 2018 zu ETB Schwarz-Weiß Essen. Am Uhlenkrug stand Max in anderthalb Spielzeiten bei 42 Spielen in der Oberliga Nordrhein auf dem Platz, ehe er im Winter seinen Vertrag auflöste, weil er sich auf seine Gesellenprüfung zum Maurer konzentrieren wollte. Die Theorie hat er hinter sich. Nun steht die praktische Prüfung auf dem Plan.

Marco Guglielmi setzte sich noch im Winter mit Max in Verbindung. Da war schon klar: In dieser Saison spielt er kein Fußball mehr. Der Fokus liegt auf der Ausbildung. Beide vereinbarten ein erneutes Gespräch im April/Mai. Das Ergebnis ist jetzt bekannt. Blau-Weiß Mintard freut sich auf einen äußerst überlegten und fokussierten Spieler, der dem Team viel Stabilität geben wird.

Herzlich Willkommen im Dorf, lieber Max!