Neuer Torwarttrainer aus der Oberliga!

Diese Personalie kann getrost als „Coup“ bezeichnet werden. Der Landesligist verstärkt sich auf der Position des Torwarttrainers: Klaus Böhs wechselt zurück nach Mintard.

Unsere sportliche Leitung freut sich über den Neuzugang. Roland Henrichs: „Wir kennen Klaus ja schon ein paar Tage und haben immer wieder mal locker über die Möglichkeit gesprochen. Aber er blieb hartnäckig und wollte immer in Ratingen bleiben. Umso schöner, dass das jetzt geklappt hat“.

„Ja, es war eine 50:50-Entscheidung zwischen Ratingen und Mintard“, sagt Klaus Böhs. „Ich war jetzt seit 2008 bei der Germania und fühle mich da immer noch pudelwohl. Das Arbeiten macht dort einen Riesenspaß. Das ist ein ganz toller Verein. Deswegen ist mir die Entscheidung schon richtig schwer gefallen. Aber am Ende wollte ich einfach noch Mal was Neues machen und auch das Pensum ein wenig reduzieren“.

Für Marco Guglielmi ist der Transfer ein weiteres Puzzlesteinchen in der neuen Vereinsstrategie auf allen Positionen die Qualität zu erhöhen: „Wer 12 Jahre die Torhüter in der Oberliga trainiert hat, bringt natürlich einen großen Erfahrungsschatz mit“. Davon durften sich selbst schon gestandene Bundesligatorhüter wie Matthias Schober, Hans-Jörg Butt oder Fabian Giefer überzeugen. „Das war im Rahmen eines Demotrainings der Torwartschule T.A.T.Z.E., die Herbert Becker, ehemaliger Torwarttrainer bei Fortuna Düsseldorfund dem Wuppertaler SV, vor vielen Jahren gegründet hat. Herbert fragte mich, ob ich bei dem Projekt nicht mitmachen wollte und ich wollte…“, ergänzt Klaus Böhs.

Jetzt will der „Torwart aus Leidenschaft“ Mintard. Und wir freuen uns riesig auf ihn. Denn da kommt einer (zurück), der mit viel Wissen im Gepäck unsere Torleute für die verschiedenen Aufgaben fit macht. Lieber Klaus, schön, dass Du wieder da bist. Welcome back!